Internationales Wirtschaftsrecht

Im Zuge der fortschreitenden Globalisierung werden Geschäftsbeziehungen ohne internationalen Bezug selten. In vielen Fällen lässt sich Ihr internationaler Vertragspartner nicht auf die ausschließliche Geltung des deutschen Rechts und die Vereinbarung eines deutschen Gerichtsstandes ein, sodass der aus dem Inlandsgeschäft vertraute rechtliche Rahmen verlassen wird. Aber selbst wenn deutsches Recht vereinbart wird, sind auch dann die beim internationalen Bezug vorrangigen europarechtlichen und völkerrechtlichen Abkommen zu berücksichtigen. Die Nichtbeachtung dieser rechtlichen Besonderheiten kann schnell zu bösen Überraschungen bei der Vertragsabwicklung führen. Auch die Besonderheiten des internationalen Prozessrechts und die Frage der Vollstreckbarkeit von Urteilen gegen den Vertragspartner in seinem Heimatstaat beeinflussen in erheblichem Maße die Werthaltigkeit der vertraglichen Vereinbarung in der Praxis. Zudem verlangen viele Vertragspartner ein funktionierendes Compliance-System zur Risikovorsorge im internationalen Handel. In all diesen Fragen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte in Mülheim an der Ruhr, Görlitz und Berlin als zuverlässige Partner zur Verfügung. Im Bereich des Internationalen Handels- und Wirtschaftsrecht erstreckt sich unsere Tätigkeit insbesondere auf:
 
  • Beratung bei der Gestaltung grenzüberschreitender Verträge, insbesondere im UN-Kaufrecht
  • Durchsetzung bzw. Abwehr von Ansprüchen aus grenzüberschreitenden Verträgen sowie prozessuale Vertretung
  • Durchsetzung bzw. Abwehr von Ansprüchen von sonstigen handelsrechtlichen Ansprüchen sowie prozessuale Vertretung
  • Interessensvertretung bei Vertragsverhandlungen mit grenzüberschreitendem Bezug
  • Unternehmensgründungen im Ausland, insbesondere in der Republik Polen

Ihr Ansprechpartner

  • Rechtsanwalt
  • Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht
  • Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht
  • Fachanwalt für Strafrecht