Bau- und Architektenrecht

Kein Bau ohne Mangel? Keine Schlussrechnung ohne Zahlungseinbehalt des Auftraggebers? Wozu ist der Bauunternehmer nach dem Bauvertrag verpflichtet, was kann der Bauherr verlangen und was ist nicht vom Vertrag umfasst? Wann sind Nachträge berechtigt? Wie setzt man Forderungen gegen zahlungsunwillige Bauherr durch?
 
Viele Bauvorhaben enden mit Meinungsverschiedenheiten zwischen Bauherren und Bauunternehmen. Diese können schon durch die kompetente Beratung bei der Vertragsgestaltung sowie bei einer rechtlichen Begleitung während der Bauphase minimiert werden. Aber auch in Fällen, in denen eine Auseinandersetzung nur noch gerichtlich zu klären ist, ist rechtlicher Beistand durch auf das Baurecht spezialisierte Rechtsanwälte unverzichtbar.
 
Im Bau- und Architektenrecht vertreten Sie unsere Rechtsanwälte in Mülheim an der Ruhr, Görlitz und Berlin insbesondere:
 
  • bei der Prüfung und Gestaltung von Bauverträgen nach BGB oder VOB (Pauschalpreisverträge, Einzelpreisverträge, Regiestundenverträge ) 
  • bei der Durchsetzung bzw. Abwehr von Werklohnansprüchen
  • bei der Durchsetzung bzw. Abwehr von Mängelansprüchen
  • im Bereich des Öffentlichen Baurechts
  • im Bereich des Architektenrechts
  • Compliance und due diligence zu MiLoG und AEntG sowie bei der Abgrenzung von Werkverträgen zur Arbeitnehmerüberlassung
  •  Beratung und Vertretung in Angelegenheiten der SOKA-Bau
Sowohl als Bauunternehmen als auch als Bauherr beraten wir Sie gerne, ganz gleich, ob sich Ihr Werkvertrag nach VOB oder BGB richtet.
 
Wir stehen Ihnen zudem in gerichtlichen Verfahren sowie gegenüber Baubehörden zur Seite und unterstützen Sie als Vertreter Ihres Bauunternehmens auch gegenüber der SOKA-Bau und den Hauptzollämtern.